Freitag, 27. Mai 2016

Endlich vereint? Gelungener Abschluss der Trilogie [Rezension] Die 100 Heimkehr - Kass Morgan

Eine weitere Trilogie aus meinem Bücherregal abgeschlossen - dieses Jahr gelingt es mir tatsächlich so einige Trilogien zu beenden

Infos zum Buch:


Autor: Kass Morgan
Titel: Die 100 - Heimkehr 3. Band der Trilogie
Genre: Dystopie
Format: Paperback
Umfang: 320 Seiten 
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungstermin: 09. Mai 2016
Preis Buch: 12,99 €
Preis ebook: 9,99 €
ISBN-10: 3453270711
ISBN-13: 978-3453270718

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
Verlagsgruppe Random House
 


Achtung - letzter Band einer Trilogie - Spoiler zu Band 1 oder/und 2 (vor allem in der Zusammenfassung! ;))




Die 100 jugendlichen Straftäter, die von der Raumstation zur Erde geschickt wurden, um auszukundschaften, ob dort nach einem Atomkrieg das Leben wieder möglich ist, sind mittlerweile recht gut darin, sich selbst zu versorgen und haben sich auf der Erde eingelebt. Doch im Weltall gibt es Probleme, denn die Raumstation musste evakuiert werden und wer Glück hatte, konnte einen Platz in einer der Raumschiffe in Richtung Heimatplaneten ergattern. Die Landungen der kleineren Schiffe gelingt aber nicht sehr gut und so gibt es viele Verletzte und Tote dabei. Natürlich geht es auch nicht ganz glatt, dass nun auch der Vizekanzler auf der Erde ist und so kommt es zu einigen Reibereien zwischen diesem und Bellamy, aber auch Wells. Wird es den Menschen gelingen, dieses Mal zusammen zu halten?



Nachdem mir der Einstieg bei Teil eins noch recht schwer gefallen ist, war ich ja bei Band 2 schon begeistert und auch Band 3 gefiel mir wieder sehr gut. Ich kam recht schnell wieder in die Geschichte, allein schon weil die Autorin immer mal wieder Sätze einstreut, in denen sie auf das Geschehen in den Vorbänden eingeht, ohne sich hier in Details zu verlieren. Der Schreibstil ist, genau wie in den Vorbänden, flüssig und und läßt sich leicht lesen. Auch im dritten Teil wechselt die Autorin die Perspektive zwischen den einzelnen Protagonisten. Was mir im ersten Band noch schwer fiel, fand ich jetzt viel leichter, nämlich mich in den doch recht kurzen Kapiteln an die ständig wechselnden Perspektiven zu gewöhnen. Dabei hilft natürlich auch die Erwähnung in der Überschrift, über wen denn da gerade im jeweiligen Kapitel erzählt wird. Auch die Erzählperspektive in der dritten Person ist hier durchaus gelungen, so schaut man als Leser dem Geschehen zu, erfährt aber auch die Bewggründe der einzelnen Charaktere. All zu viel Tiefgang gibt es zwar nicht, aber das würde diesem Buch wohl auch eher die Spannung nehmen, da es einfach zu viel werden würde, den vielen Charakteren auch noch viel Leben einzuhauchen. Trotzdem blieben die Charaktere nicht blass und jeder bekam genug für ihn typische Eigenschaften, um mir als Leser einen Bezug zu gewähren. Vielleicht mag das dem ein oder anderen zu klischeehaft sein, denn es gibt natürlich auch hier die Gewissenhafte, die Schöne, den Klugen, den Bad Boy etc., aber mir hat das als kurzweilige Lektüre sehr gut gefallen. Mein größter Kritikpunkt ist der allzu schnell kommende Abschluss des Buches, hier hatte ich das Gefühl, dass es einfach noch an Story fehlt und die Autorin einfach schnell zum Ende kommen wollte. Dadurch wirkt dieses allerdings überhastet und für mich eher unglaubwürdig.



Spannend und kurzweilig erzählt, ist der Abschluss der Trilogie absolut gelungen. Zwar werden hier, gerade in der Beschreibung der Charaktere, viele Klischees bedient, aber das hat mich persönlich nicht gestört. Ganz im Gegenteil habe ich mich doch sehr gefreut, zu erfahren, wie es mit den 100 und auch den Charakteren aus der Raumstation weiter geht. Wer abwechslungsreiche Perspektiven mit recht viel Action im Plot mag, der sollte hier gerne zugreifen. Wer stattdessen lieber viel Tiefgang mit aussergewöhnlichen Charakteren mag, kommt hier eher weniger zu seinem Genuss. Für mich war es ein gelungener Abschluss! Von mir gibt es vier von fünf Sternen, weil mir das Ende dann viel zu überhastet vorkam und auch etwas unglaubwürdig!

Kommentare:

  1. Hey,
    super Rezension :)
    Ich werde den dritten Teil auch im Juni endlich lesen. Allerdings ist das nicht der Abschluss. Im englischen erscheint noch mindestens ein vierter Teil.
    LG Lena :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      echt nicht? Ich hatte überall Trilogie gelesen! Aber ein vierter Teil fände ich super, da mir einfach noch etwas fehlte. ;)

      Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße

      Löschen