Donnerstag, 12. Mai 2016

TTT Top Ten Thursday - 10 Bücher mit moralisch/gesellschaftlich schwierigen Themen


Donnerstags ist TTT Top Ten Thursday bei Steffis Bücher Bloggeria. Es geht hier um Buchlisten, bei denen man immer 10 Bücher zu einem bestimmten Thema heraus suchen muss.


Heute geht es um 10 Bücher mit moralisch/gesellschaftlich schwierigen Themen. Das fand ich ein extrem schwieriges Thema und ich habe mich sehr schwer damit getan. Was ist moralisch/gesellschaftlich denn überhaupt ein schweres Thema? Da gehen ja die Ansichten weit auseinander und ich habe dann eine ganze Zeit lang ratlos vor meinem Bücherregal gestanden. Ist es moralisch vertretbar über Drogenexzesse zu schreiben? Wie sieht es mit Satire aus? Wo fängt Moral an, wo hört sie auf? Ich glaube, da könnte man ewig diskutieren, aber da hat jeder seine eigenen Ansichten. Ich habe mal 10 Bücher rausgesucht, die ich gelesen habe, bzw. noch in meinem Regal stehen und bei einem weiß ich wirklich nicht, ob ich dieses Buch lesen soll.

Also hier sind Themen wie Drogen, Sterbehilfe, Geschwisterliebe, Pädophilie etc.

1.) Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Christiane F - Heroin Abhängigkeit, Prostitution... Schön, dass es ihr gelungen ist, den Absprung zu schaffen!
2.) Yoyo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr - Wer es gelesen hat, weiß wahrscheinlich, welche moralische Geschichte ich anspreche, ich möchte aber nicht spoilern, falls es jemand noch lesen möchte. In erster Linie ist es ein Liebesroman, aber mir fiel in diesem Bereich nichts ein.
3.) Forbidden - Tabitha Suzuma - Liebesbeziehung unter Geschwistern
4.) Trainspotting - Irvine Welsh - Vielleicht kennt der ein oder andere noch den Film? Drogen, Arbeitslosigkeit, Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen...
5.) Er ist wieder da - Timur Vermes - Satire, eigentlich sollte man hier nicht lachen, aber ich gebe es zu, ich musste schon mehr als einmal laut "grinsen ".
6.) American Pycho - Bret Easton Ellis - Gewalt bis hin zu Grausamkeiten - stand eine zeitlang sogar auf dem Index.
7.) John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama - Ausschwitz in den Augen eines Kindes... Ich habe viele Meinungen gelesen, ich fand das Buch gut, manch einer stand dem kritisch gegenüber.
8.) No Exit - Daniel Grey Marshall - Gewalttätiger Vater, Alkoholmissbrauch bei Minderjährigen.
9.) Was fehlt, wenn ich verschwunden bin - Lilly Lindner - Magersucht
10.) Mit Papa war's nur Blümchensex - Nele Hoffmann - Der Titel spricht für sich - das Buch steht zwar hier, aber ich glaube, ich werde es niemals lesen können (allein weil ich selber zwei Kinder habe und allein die Vorstellung wäre nicht zu beschreiben).



 

Kommentare:

  1. Huhu,
    eine interessante Liste! Also auf Forbidden bin ich heute schon so oft gestoßen, dass ich mir das Buch auf jeden Fall mal näher ansehe. Und ein ganzes halbes Leben fand ich auch toll, aber irgendwie bin ich nicht drauf gekommen.

    Oh ja, der letzte Titel allein ist schon heftig. Verstehe ich durchaus dass du es nicht lesen kannst.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      beim letzten Titel weiß ich auch gar nicht richtig, warum ich dieses Buch gekauft habe.

      Jojo Moyes hab ich zuerst gezögert, aber scheinbar haben doch recht viele so gedacht.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Ja, also ich finde es passt auch sehr gut in die Liste. Da es da trotz der Liebesgeschichte ja wirklich viel um Sterbehilfe und die Auswirkungen davon geht. Nur ich bin eben in dem Moment nicht darauf gekommen :D

      lg, Steffi

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Ich fand das Thema ja klasse, denn ich mag solche Bücher, die mich zum Nachdenken anregen und auch mal etwas mehr Tiefgang haben. Aber prinzipiell finde ich, dass man in jedem Buch solch ein Thema finden kann, denn eine Handlung besteht ja immer aus Problematiken, es kommt immer drauf an, wie es umgesetzt wird.

    Von deiner Liste kenne ich nur "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo", das hatte mich damals sehr beeindruckt, ich hab das als Teenager gelesen ... "Er ist wieder da" hab ich abgebrochen, weil es einfach nicht mein Humor ist, aber den Film möchte ich auf jeden FAll anschauen. Mal sehen, ob der mir besser gefällt.

    Eine interessante Liste!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Aleshanee,

      ich muss sagen, dass dieses Thema mich auf jeden Fall ordentlich hat nachdenken lassen. ;) Das stimmt, deshalb hab ich mich auch gefragt, welches Thema ist denn wirklich eher schwierig und da hat man doch oft sehr unterschiedliche Moralvorstellungen.

      Wir Kinder vom Bahnhof Zoo ist bei mir auch eine ganze Weile her, ich habe damals den Film gesehen und ich war doch sehr aufgewühlt danach. Ich hatte auch irgendwie gedacht, dass Christiane F den Absprung geschafft hat. (Aber ich muss zugeben, dass ich das rein vom Cover ihres Buches angenommen habe, ohne wirklich näheres zu wissen.

      Ich glaube, er ist wieder da, würde mich noch als Hörbuch interessieren, wobei, der Film auch. ;)

      Liebe Grüße,

      Silke

      Löschen
  3. Guten Morgen Silke,
    mit "Forbidden" und "Ein ganzes halbes Jahr" haben wir
    zwei Gemeinsamkeiten heute. ;-)
    "Mit Papa war´s..." hat ja schon ein krasses Cover. Ich bin
    mir gerade nicht sicher, ob ich so eine Geschichte vertragen könnte.
    Liebe Grüße,
    Hibi
    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hibi,

      Forbidden ist wohl heute bei vielen dabei, aber das fiel mir auch gleich als erstes ein.

      Das Papa Buch wird wahrscheinlich auch auf dem SuB bleiben.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hey,
    heute mal ein nicht so ganz einfaches Thema. Ein paar interessante Bücher dabei und ein ganzes halbes jahr hab ich auch auf meiner liste.

    mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Lara von Lissianna schreibt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lara,

      ich glaube, an ein ganzes halbes Jahr haben wirklich so gut wie alle gedacht, da hätte ich irgendwie nicht mit gerechnet. Andererseits ist es auch ein Thema, dass es immer wieder aufs neue in die Medien schafft.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu!

    Ich musste auch lange grübeln, als ich meinen Beitrag geschrieben habe!

    Du, Christiane F. ist nach dem Buch leider wieder rückfällig geworden, sie ist nur umgestiegen von Heroin auf Kokain... Sie ist immer noch abhängig, nimmt aber heutzutage Methadon als Ersatzdroge. Wirklich tragisch. :-(

    "Forbidden" habe ich heute schon mehrmals gesehen, gelesen habe ich das Buch noch nicht. Aber irgendwann möchte ich das noch tun!

    "American Psycho" fand meine beste Freundin sehr gut, ich muss mal schauen, ob ich mich damit noch versuchen will...

    "Mit Papa war's nur Blümchensex" geht bestimmt ganz schön an die Nieren - allerdings ist das erste, woran ich immer denke, wenn ich das Cover sehe, dass ich diese Art von Puppen lange Jahre gesammelt habe.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mikka,

      jetzt hast du mich echt ein wenig geschockt, irgendwie habe ich (allerdings nur auf Grund ihres Buchcovers) angenommen, sie hätte es geschafft. Aber sie hatte es wirklich extrem schwer und dieses Buch hat mich damals richtig aufgewühlt. Danke für das Klarstellen!

      Forbidden liegt auch auf meinem SuB.

      Bei American Psycho stellen sich mir immer noch die Haare im Nacken auf, aber abraten würde ich jetzt auch nicht unbedingt. Allerdings ist es eins der wenigen Bücher, bei dem ich die Gewaltszenen teilweise überflogen oder vorgeblättert habe.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu Silke,

      mich hat das auch geschockt, als ich erfahren habe, dass sie rückfällig geworden ist. Unheimlich traurig, gerade weil sie deswegen auch das Sorgerecht für ihren 12-jährigen Sohn verloren hat. Arme Frau, das ist so ein Teufelszeug. :-( Sie hat auch vor ein paar Jahren ein zweites Buch geschrieben, wo sie über ihr Leben nach dem ersten Buch schreibt.

      LG,
      Mikka

      Löschen
    3. Huhu Mikka,

      das macht doch sehr betroffen, irgendwie habe ich vom Buchtitel her einfach angenommen, dass sie es geschafft hätte. Sehr traurig und auch tragisch, allein, weil es nicht fiktiv ist. :(

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo,

    "Er ist wieder da" und "Forbidden" haben es auch auf meine Liste geschafft.
    Hier mein heutiger TTT

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      da komme ich doch gleich mal auf einen Gegenbesuch vorbei.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Huhu Silke,

    Super Liste. Ich kenne bzw. Hab fast alle deiner Bücher auch schon gelesen oder auf dem SuB liegen. Trainspotting hab ich ganz vergessen, dabei fand ich das superinteressant.

    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      Trainspotting war zu "meiner Zeit" mehr oder weniger kultig. ;) Aber es ist wirklich richtig interessant.

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Hallo Silke ,

    da sind etliche gute Bücher dabei. Hast du „American Psycho“ gelesen? Mein Mann hat letztes Jahr gelesen und meinte, dass es heutzutage gar nicht mehr als so arg empfunden werden würde.

    „Der Junge im gestreiften Pyjama“ fand ich gut, „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ sollte ich mal lesen.

    „Er ist wieder da“ haben wir sogar gemeinsam.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      ich habe American Psycho gelesen und denke auch, dass es heutzutage nicht mehr auf dem Index landen würde, aber ich muss sagen, dass ich die Szenen wirklich so widerlich und abartig fand, dass ich an ein paar Stellen vorblättern musste und ich bin eigentlich nicht sehr zimperlich bei blutigen Thrillern. ;)

      Der Junge im gestreiften Pyjama muss ich auch bald mal lesen, irgendwie schiebe ich dieses Buch ständig vor mir her.

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hallo,

    tolles Thema heute. Ich habe tatsächlich auch 10 gefunden. Gemeinsam haben wir zwar keine aber "Die Kinder vom Bahnhof Zoo" und "American Psycho" habe ich beide bereits gelesen.
    Da mit den Index ist mir auch bekannt, wobei das heute wahrscheinlich nicht mehr so grass ist, da gibt es im FESTA Verlag bestimmt noch krankere Bücher.
    http://yvisleseecke.blogspot.de/2016/05/ttt-10-bucher-mit-moralischgesellschaft.html

    LG
    die Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvi,

      da kann ich dir nur recht geben, denn ich glaube auch nicht, dass es heutzutage auf dem Index landen würde, aber es gab wirklich ein paar widerliche Szenen und die Darstellung war schon sehr realistisch. Die Bücher aus dem Festa Verlag kann ich irgendwie nie so richtig ernst nehmen, wobei ich sie durchaus ekelhaft finde (ich habe bisher nur eines gelesen und das war *würg* ;)).

      Liebe Grüße

      Löschen
  10. "Der Junge im gestreiften Pyjama" steht schon ewig auf meiner Wunschliste. Ich muss es echt langsam mal kaufen. "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin", habe ich schon gelesen und fand es okay, aber mir hat das gewisse Etwas gefehlt.
    Ansonsten kenne ich leider keins deiner Bücher. :(
    Hab einen schönen Tag.
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Kitty,

    dann bin ich gespannt, wie du der Junge im gestreiften Pyjama finden wirst.
    Lilly Lindner liegt noch auf dem SuB, auch ein Buch, über das ich viele verschiedene Meinungen gelesen habe.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen