Donnerstag, 7. Juli 2016

Magie und Action [Rezension] Black Blade - Das eisige Feuer der Magie - Jennifer Estep

Dieses Buch hatte ich bereits gelesen, aber keine Rezension zu geschrieben, da ich aber Teil 2 in nächster Zeit lesen möchte, habe ich den ersten Teil noch einmal gelesen.

Infos zum Buch:

Autor: Jennifer Estep
Titel: Black Blade Das eisige Feuer der Magie (Teil 1)
Format: Paperback
Umfang: 368 Seiten
Verlag: Piper Verlag
Erscheinungstermin: 05. Oktober 2015
Preis Buch: 14,99 €
Preis ebook: 11,99 €
ISBN-10: 3492703283
ISBN-13: 978-3492703284

Hier zu bestellen:  

*amazon*
*Thalia*
*Piper Verlag*









Lila Meriweather ist siebzehn Jahre jung und lebt allein und heimlich im Keller einer Bibliothek. Sie gehört zur magischen Bevölkerung einer Stadt in Amerika und ihre Gabe ist die Sicht. Um ihren Lebensunterhalt zu bezahlen, bricht sie ein und bestiehlt die Reichen und verhökert die Gegenstände bei Mo, einen Freund ihrer Mutter und Besitzer einer Pfandleihe. Die Stadt wird geführt von den Familien, magischen Familien, die mir als Leser schon beinahe Mafia-ähnlich daher kamen. Diese Familien sind untereinander eher verfeindet als befreundet und jeder versucht den anderen zu übertrumpfen. Als eines Tage Mitglieder der Sinclairs in Mos Laden überfallen werden, rettet Lila dem Sohn der Familie und wird am nächsten Tag zum Familiensitz gebeten. Dort überzeugt Claudia Sinclair, mit mehr oder weniger fairen Mitteln, Lila davon, Devons Leibwächterin zu werden und schneller als Lila gucken kann, steht sie im Dienst einer der Familien, denen sie versuchte aus dem Weg zu gehen. Denn diese Familien und deren Zwist untereinander sind schuld am Tod ihrer Mutter. 




Optisch ist das Buch ein absolutes Eyecandy und genau mein Geschmack, es ist zwar eher schlicht und doch zieht es magisch an. Jennifer Estep ist mittlerweile recht bekannt mit ihren Urban Fantasy Geschichten, aber Black Blade ist das erste Buch aus der Feder der Autorin, das ich gelesen habe. Das Buch liest sich schnell und flüssig, der Schreibstil ist leicht und zog mich schnell in den Bann. Die Geschichte glänzt zwar nicht unbedingt durch etwas völlig neues, aber trotzdem liest sie sich spannend und bringt immer wieder Wendungen, die die Geschichte interessanter werden lassen.
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht Lilas, die trotz ihre jugendlichen Alters eine sehr interessante Persönlichkeit ist. Durch diesen Erzählstil ist man natürlich nah an der Protagonistin und deren Geschichte und erlebt hautnah ihre Abenteuer mit. 
Die Geschichte beginnt auch gleich mitten im Geschehen und der Autorin gelingt es auch immer wieder, die Spannung zu steigern. Man möchte als Leser einfach unbedingt wissen, wie es weitergeht und das Buch entwickelt sich rasch zum Pageturner.
Lila Meriweather hat mir als Protagonistin richtig gut gefallen, sie ist dickköpfig und hat ein großes Mundwerk, dessen Schlagferitgkeit mich das ein oder andere Mal schmunzeln ließen. Sie ist gerne unabhängig und sehr eigenständig und hat ihr Herz am rechten Fleck. Ich mochte sie gleich von Anfang an.
Auch die Nebencharaktere lernt man schnell kennen und hat auch hier ganz schnell seine Sympathien verteilt. Ganz besonders interessant finde ich den Pixie (ca. 15 cm große Persönchen) Oskar, der Lila dienen soll und der großartig zu Lila passt. Denn auch Oskar hat ein großes Mundwerk und trägt sein Herz auf der Zunge, aber ist auch ein herzensguter Pixie.




Ein spannendes Urban Fantasie Abenteuer mit der richtigen Mischung aus Magie und Action. Die Protagonistin Lila ist mir überaus sympathisch und auch die Nebencharaktere habe ich schnell ins Herz gefasst. Die Geschichte ist spannend und bringt gerade am Ende ein paar Wendungen ein, die mich überraschen konnten. Ein durchweg gelungener Auftakt einer neuen Reihe, die neugierig auf mehr macht und der mich überzeugen konnte. Fünf von fünf Sternen und eine klare Leseempfehlung an alle Freunde von Urban Fantasie Geschichten!

Kommentare:

  1. Huhu,

    Gelesen habe ich es noch nicht, aber es steht FETT auf meiner WuLi ^^ Die Frost-Reihe ist schließlich mehr als nur einen Blick wert. Falls du die noch nicht hast, wirklich mal reinschauen. Genial! Witzig, Spannend, Überraschend. So muss das sein :)

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ruby,

    genau so liest sich Black Blade auch, spannend, magisch und witzig! Ich habe mir Frostkuss beim letzten mal Medimops mitbestellt. Aber mein SuB ist so riesig, dass ich einfach noch nicht dazu gekommen bin.

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    also wenn du Band I schon toll fandest wird die Band II noch mehr gefallen. Mich hat Black Blade einfach nur begeistert und ich freue mich schon total auf den dritten Band.
    Sehr schöne Rezi 💖
    LG
    Justine 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      Teil 2 liegt schon auf dem SuB und ist diesen Monat auf jeden Fall noch dran. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich bin ein großer Fan von Jennifer Esteps Büchern, Black Blade konnte da zum Glück mithalten! :) Band 2 war ebenfalls klasse...
    Liebe Grüße
    Deine neue Leserin ღ
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      das freut mich! Herzlich willkommen! 😊

      Ich habe mir jetzt die Mythosakademie Reihe als Ebooks geholt, um sie im Urlaub zu verschlingen. ☺

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hey,

    mit dieser Rezension machst du mir gleich noch mehr Lust auf diese Reihe. Ich habe Teil eins und zwei Zuhause, aber ich wollte erst damit anfangen, wenn ich auch den dritten Band habe, der im Oktober erscheint, damit ich alle hintereinander weglesen kann. :)

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kathy,

      *_* Dankeschön! :)

      Diese Reihe ist so richtig gut geschrieben. Ich habe mir ihre Mythos Academy als eBooks gegönnt, aber irgendwie bin ich dazu noch nicht gekommen. ;)

      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit der Reihe.

      Liebe Grüße

      Löschen