Freitag, 2. September 2016

Klasse Einstieg [Rezension] Secret Fire - Die Entflammten von C.J. Daugherty

Wieder ein Buch, dass ich schon sehr lange im Visier hatte. Wie es mir gefallen hat:

Infos zum Buch:

Autor: C.J. Daugherty - Carina Rozenfeld
Titel: Secret Fire - Die Entflammten   
Format: Gebundene AusgabeGenre: Jugend-Fantasy
Umfang: 448 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungstermin: 22. August 2016
Preis Buch: 18,99 €
Preis ebook: 14,99 €
ISBN-10: 3789133396
ISBN-13: 978-3789133398

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
*Oetinger Verlag*





Sacha ist siebzehn Jahre alt und lebt gemeinsam mit seiner Mutter und seiner Schwester in Paris. Er ist durch und durch ein Draufgänger, schwänzt die Schule und schreckt auch sonst vor nichts zurück. Aber er war nicht immer so, erst seitdem er erfahren hat, dass er wegen eines alten Familienfluchs nicht sterben kann, was sich an seinem achtzehnten Geburtstag jedoch ändern soll, denn das soll laut Fluch sein letzter sein.
Taylor ist ebenfalls siebzehn, lebt in einem kleinen Ort in England, ebenfalls mit ihrer Mutter und ihrer Schwester. Doch Taylor ist in jeder Hinsicht das genaue Gegenteil von Sacha. Pflichtbewusst und wissbegierig, tut sie alles dafür aufs College in Oxford zu kommen. Als sie eines Tages von ihrem Lehrer den Auftrag erhält, Nachhilfeunterricht in Englisch zu geben, widerspricht sie nicht, denn auch das soll ihr ihren Traum von Oxford näher bringen. Der Name ihres Nachhilfeschülers lautet Sacha und zunächst klappt es so gar nicht mit dem Kontakt zwischen den Beiden. Warum soll Taylor Sacha helfen? Was hat es mit dem Fluch auf sich? Und kann Taylor auch helfen, zu überleben?


Zwar war mir der Name der Autorin dank der Night School Reihe durchaus bekannt, jedoch hatte ich bisher noch nichts von ihr gelesen. Bei diesem neuen Buch handelt es sich um den ersten Band einer Dilogie und konnte mich durchweg überzeugen. Schon von der ersten Seite an befand ich mich mitten in der Geschichte und wurde von der Story gefesselt. Der Schreibstil läßt sich locker und flüssig lesen und ist von der Sprache leicht verständlich, dabei schön bildhaft, was ein sehr gutes Kopfkino erzeugte. Es handelt sich zwar in erster Linie um ein Jugendbuch und ist auch durchaus für die Zielgruppe geeignet, doch auch ein Erwachsener wird hier durchaus spannende Unterhaltung finden. Es gibt natürlich wieder sehr viele Rätsel und kleinere Puzzleteile, die ich so nach und nach zusammensetzen konnte und die die Spannung durchweg hoch halten und es wurde natürlich nicht alles verraten, was die Vorfreude auf Band zwei durchaus steigern kann. Erzählt wird das ganze von einem allwissenden Erzähler, der mir aber eine wirklich sehr gute Perspektive auf Charaktere und Geschehen lieferte, so dass ich das Gefühl hatte, die ganze Zeit zuzusehen.
Die Charaktere sind gut gewählt und sehr lebhaft und glaubwürdig geschildert, so konnte ich die beiden Protagonisten nicht nur beobachten, sondern fühlte mich auch mit ihnen verbunden. Zwar sind es auf den ersten Blick zwei etwas klischeehaft anmutende Charaktere - Good Girl - Bad Boy, doch es steckt hier auch noch eine ganze Menge mehr hinter den Beiden. Ihre Familien haben so einige Geheimnisse und so nach und nach wird ihnen auch klar, dass sie viel mehr miteinander verbunden sind, wie sie geahnt haben. Ist Taylor vielleicht Sachas Rettung in jeder Hinsicht? Kann sie den Fluch von ihm lösen?


Ein spannendes Jugendbuch, dass mit bildhafter, flüssiger Sprache und vielen Wendungen, die nochmals die Spannung steigern, punktet. Die Charaktere haben mir, trotz vieler Klischees, sehr gut gefallen und ich mochte sowohl Taylor als auch Sacha. Ihr Agieren war für mich nachvollziehbar und glaubhaft. Das offen gehaltene Ende läßt mich sehnsüchtig zurück und auf Band zwei warten. Von mir bekommt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung!



Kommentare:

  1. Hallo Silke,

    wer würde denn nicht , übertrieben leben, wenn er wüsste, dass er unsterblich wäre? Ich würde auch all das machen, wo vor ich jetzt Angst hätte. :) Du hast mich neugierig gemacht mit dieser Dilogie. Und das Beste, ist der Dilogie Punkt. ;) "Secret Fire - Die Entflammte" landet auf die Wunschliste.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cindy,

      das ist wohl wahr, das wurde auch richtig gut umgesetzt, also diese Haltung von wegen Alles ist egal.
      Dilogie finden ich auch super, endlich mal keine Reihe oder Dreiteiler, bei denen ich in letzter Zeit oft das Gefühl hatte, dass gerade der mittlere Teil gezwungen wirkte.

      Liebe Grüße,
      Silke

      Löschen