Sonntag, 23. Oktober 2016

Gute Unterhaltung für zwischendurch [Rezension] Beauty Hawk von Andreas Dutter

Ein Buch, dass mich auf Grund des Covers (mal wieder) gleich magisch anzog.

Infos zum Buch:

Autor: Andreas Dutter
Titel: Beauty Hawk
Format: Taschenbuch
Genre: Urban Fantasy
Umfang: 288 Seiten
Verlag: Carlsen Impress
Erscheinungstermin: 29. September 2016
Preis Buch: 12,99 €
Preis ebook: 3,99 €
ISBN-10: 3551300666
ISBN-13: 978-3551300669

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
*Carlsen Verlag*





Die siebzehnjährige Cecilia ist Vloggerin im Bereich Beauty und Mode und dabei hat sie es sogar geschafft, dass ihr Youtube-Channel eine gigantisch hohe Zahl an Abonnenten, nämlich eine halbe Millionen, erreicht. Dabei ist die Beautyqueen nur auf ihrem Channel beliebt, denn in ihrer Schule ist sie eine der Aussenseiterinnen schlechthin. Eigentlich hatte sie gehofft, durch ihren Bekanntheitsgrad hier mehr Freunde zu finden, aber leider wird ihr Erfolg mit Neid und Missgunst betrachtet. Doch dann taucht der nerdige Tristan auf und der bringt gleich ein Geheimnis mit, das schier unglaublich klingt. 

Das Buch hat ein so unglaublich schönes Cover und die Urban Fantasy Geschichte, die dahinter steckt, bietet gute Unterhaltung. Geschrieben wurde die Geschichte in einem sehr jugendlichen, flüssigen und lockeren Schreibstil, so dass man schnell durch die Seiten fliegt. Sprachlich sehr modern, aber auch mit der gewissen Portion Humor spricht dieses Buch seine Zielgruppe absolut an und auch die ganze Vloggerwelt wurde durch Andreas Dutter sehr gut dargestellt und ich musste bei so manch einer Aktion Cecilias lachen. Trotz allem Humor gibt es hier aber genügend Spannung und die Fantasygestalten wurden sehr gut dargestellt, so dass ich hier gleich die passenden Bilder vor Augen hatte. Der Autor hat in seiner Geschichte die ein oder andere Wendung eingebaut, die ebenfalls die Spannung immer wieder hoch hielten und es einfach Spaß machte, die Geschichte der beiden Protagonisten Cecilia und Tristan zu verfolgen. Gut gefallen hat mir hier die Perspektivenwechsel zwischen Tristan und Cecilia und das ich dadurch auch immer wieder an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben konnte. Wobei ich ja zugeben muss, dass ich mir bei Cecilia zu Anfang ein paar Mal an den Kopf fassen musste und ich mir nicht sicher war, ob sie einfach nur ein oberflächliches Modepüppchen ist oder doch einen gewissen Charakter hat. Doch so nach und nach wurde sie mir dann doch wesentlich sympathischer und je weiter die Geschichte fortschritt, desto vertrauter wurde ich mit ihr. Ein wenig erstaunt war ich, wie locker und selbstverständlich sie ihre eigene Geschichte hinnahm und glaubte, allerdings blieb ihr hier auch kaum eine Alternative. Tristan blieb zunächst recht undurchschaubar und ich war genau wie Cecilia immer mal wieder hin und her gerissen, in wie weit ich ihm denn wirklich vertrauen kann oder soll. Die Geschichte, die sich zwischen den Beiden dann entwickelt, war natürlich vorhersehbar, wenn auch bestimmte Betonungen, gerade beim Kennenlernen und in der Anfangszeit in die andere Richtung weisen. 


Eine lockere, humorvolle, aber auch spannende Urban Fantasy Geschichte, die mit ein paar interessanten neuen Fantasygestalten aufwarten kann. An die Charaktere musste ich mich zwar ein wenig gewöhnen, waren mir aber im Laufe der Geschichte immer sympathischer. Ein Buch, dass durch den jugendlichen Sprachstil auch seine Zielgruppe anspricht, aber auch sonst gute Unterhaltung für zwischendurch bietet.

Kommentare:

  1. Huhu Silke,

    man merkt richtig gut, dass du deinen Spaß an dieser Geschichte hattest, aber genauso ein paar Sachen kritisierst. Nach dem Klappentext, hätte ich gar nicht mit Fantasy gerechnet und bin durch deinen Hinweis in der Rezension, nun doch ein wenig neugierig geworden. Fantasy gemixt mit Humor und sympathischen Charakteren, hört sich generell immer super an. Ich werde das Buch jetzt definitiv mal im Auge behalten! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Leni,

      das Buch ist wirklich toll geschrieben und man merkt dem Autor einfach an, dass er selbst auch einen Vlog hat. Die Urban Fantasy Geschichte dabei hat mich positiv überrascht. Ich empfehle dir das sehr gerne weiter! :)

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen