Dienstag, 22. November 2016

Pageturner [Rezension] Wenn du vergisst von Heidrun Wagner

Bei diesem Buch war ich absolut von der Gestaltung fasziniert! WOW!

Infos zum Buch:

Autor: Heidrun Wagner
Illustrationen: Miri D'Oro
Titel: Wenn du vergisst - 1. Teil Trilogie
Format: Hardcover
Genre: Jugendbuch/Roman
Umfang: 240 Seiten
Verlag: Oetinger34
Erscheinungstermin: 22. August 2016
Preis Buch: 9,99 €
Preis ebook: 3,99 €
ISBN-10: 395882028X
ISBN-13: 978-3958820289

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
*Oetinger34*



Stell dir vor, du wachst mitten in der freien Natur auf: du weißt nicht wo du bist, wie du dorthin gekommen bist, warum du dort bist und vor allem nicht, wer du bist. Genau das passiert der siebzehnjährigen Zoe, die von dem Studenten Elias am Neckarufer mit einer Platzwunde am Kopf gefunden wird. Elias bringt Zoe ins nahe gelegene Krankenhaus, wo sie untersucht wird. Niemand scheint nach ihr zu suchen, aber sie scheint etwas zu ahnen. Als der Krankenpfleger Niklas ihr einen Block und Stifte bringt, beginnt Zoe zu zeichnen und die Bilder, die dabei entstehen, machen ihr noch mehr Angst. So sehr sie sich auch anstrengt, ihre Erinnerungen wieder zu erlangen, es gelingt ihr einfach nicht. Dabei scheinen andere um sie herum mehr zu wissen und so langsam beginnt sie sich zu fragen, wem sie vertrauen kann.

 
Dieses Buch zieht allein schon durch seine äußere Gestaltung an, aber diese Mischung zwischen der Geschichte und den wirklich gelungenen Illustrationen machen es noch einmal zu etwas ganz besonderem. Der Schreibstil der Autorin ist extrem eindringlich, durch sehr kurz gehaltene Sätze bekam ich das Geschehen förmlich eingehämmert und geriet ganz tief in ihren Sog. Der Sprachstil ist jugendlich und gut verständlich, somit passend für die Zielgruppe, aber auch extrem spannend für ältere Leser. Dazu dann die Zeichnungen, die die Geheimnisse rund um Zoe noch verstärkten, gaben mir keine Ruhe, das Buch zur Seite zu legen, ich habe begonnen und es in einem Rutsch verschlungen. Durch die Ich-Perspektive wurde alles noch intensiver und so manches Mal kam ich mir vor, als wäre ich Zoe. Beim Lesen kreisten auch meine Gedanken permanent um das wie, weshalb, wer, warum. Puzzleteile, die mehr Geheimnisse als Wahrheiten Preis gaben und die Fragen danach, wem man noch vertrauen kann, hielten mich in Atem. Der Spannungsbogen war von der ersten Seite an da und blieb während des Buches konstant hoch, konnte sich auch immer wieder steigern. Zoe mochte ich sehr, nicht nur das, ich konnte mich absolut mit ihr identifizieren und in sie heinversetzen. Durch die Ich-Perspektive wurde alles nur noch realer und ich konnte so gut nachvollziehen, wie es ihr gerade geht. Dadurch wurde ich allen anderen Charakteren gegenüber extrem misstrauisch und habe wirklich jeden hinterfragt. Genauso muss es auch Zoe ergangen sein mit dem Gedächtnisverlust. Die übrigen Charaktere wirken ganz besonders intensiv. Ich konnte sie durch Zoes Augen beobachten, hatte den Eindruck, jeder einzelne weiß etwas, aber keiner verrät etwas. Geheimnisse, Fragen, Rätsel, Misstrauen und atemlose Spannung, ein wirklich tolles Debüt der Autorin und dann kommt das Ende, das noch einmal richtig zuschlägt und mich mit einem dicken und richtig fiesen Cliffhanger zurücklässt.


 
Dieses Buch hat mich beeindruckt und zwar durchweg, Schreibstil, Spannung, Charaktere und dazu diese unglaublich gelungenen Illustrationen, alles wirkt eindringlich. Ich fühlte mich zeitweise, als wäre ich die Protagonistin und spürte alle ihre Gefühle und Gedanken am eigenen Leib. Ich möchte über dieses Buch auch gar nicht zu viel verraten, dafür aber eine ganz klare Leseempfehlung geben. Dieses Buch ist definitiv eins meiner Highlights in diesem Jahr. Nehmt dieses Buch, aber Vorsicht, nehmt euch nichts vor, denn wenn man einmal angefangen hat, muss man wissen wie es weitergeht.
 
Reihenfolge Trilogie:
 
01 - Wenn du vergisst
02 - Brennt die Schuld
03 - In deinem Herzen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen