Sonntag, 18. Dezember 2016

Für gemütliche Lesestunde [Rezension] Friesenherzen und Winterzauber von Tanja Janz

Ein Buch das ganz viel Warmherzigkeit versprüht.

Infos zum Buch:

Autor: Tanja Janz Titel: Friesenherzen und Winterzauber
Format: Taschenbuch
Genre: Roman
Umfang: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erscheinungstermin: 07. November 2016
Preis Buch: 9,99 €
Preis ebook: 9,99 €
ISBN-10: 395649654X
ISBN-13: 978-3956496547

Hier zu bestellen:


*amazon*
*Thalia*
*Harper Collins*




Ellen hat es geschafft, ihr Krimi ist so erfolgreich, das er mittlerweile in die dritte Auflage geht und sie hat für sich beschlossen, ihrer großen Leidenschaft, das Schreiben, nun zu ihrem Hauptberuf zu machen. Jetzt fehlt ihr nur noch zum großen Glück, dass ihr Partner Laurits bereit ist, den nächsten Schritt in ihrer Beziehung zu gehen und zusammen zu ziehen. Doch dieser scheint die Beziehung ganz anders zu sehen und läßt Ellen mehr oder weniger allein in Hamburg stehen. Zu allem Überfluss soll sie auch noch einen Liebesroman verfassen und nicht wie bisher Krimis. Wie soll sie denn so in romantische Stimmung geraten? Währenddessen macht Ellens Mutter gemeinsam mit ihrer besten Freundin Urlaub in St. Peter-Ording, kurzentschlossen reist Ellen ihrer Mutter nach, um zu sich selbst zu finden. Dort trifft sie auf eine ganze Reihe Menschen, die ihr Herz erwärmen und ihr zeigen, was wirklich wichtig ist im Leben.


Das Buch beginnt mitten im Geschehen und ich konnte gleich Ellen, die Protagonistin kennenlernen. Dadurch fand ich sehr schnell in diesen schönen und leicht zu lesenden Roman. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen, denn er läßt sich flüssig und angenehm lesen und verbreitet schnell eine sehr warmherzige Stimmung. Sprachlich gut verständlich und recht gefühlvoll konnte ich perfekt abtauchen und mich in die Geschichte fallen lassen.
Besonders angetan hat es mir, wie es Tanja Janz gelingt, diese weihnachtliche, winterliche Stimmung an der Nordsee herbeizuzaubern und ich befand mich gemeinsam mit Ellen für einen kurzen Moment in St. Peter-Ording. Durch geschickte Details in der Landschaftsbeschreibung, wurde alles vor meinem inneren Auge lebendig und ich bin tatsächlich sehr neugierig auf diesen Ort an der Nordsee geworden. Schade, dass es den Teeladen und den Buchladen dort nicht gibt, denn ich würde mich sehr gerne bei einer Tasse Tee in Martinas kleiner Teestube niederlassen. Auch sonst fand ich das Setting einfach nur gelungen und zum Wohlfühlen.
Erzählt wird die Geschichte durch einen personellen Erzähler, aber aus der Sicht Ellens. Die Protagonistin fand ich eigentlich vom ersten Moment an sehr sympathisch, wenn sie mir aber auch zunächst noch recht oberflächlich und leichtgläubig vorkam. Doch schnell merkte man ihr an, wie sie sich verändert und wie sie ist, wenn sie selber mal ein wenig losläßt, nämlich sehr offenherzig, hilfsbereit und einfach nur sympathisch und nett. Aber auch alle anderen Personen in diesem Buch sind sehr warmherzige und gesellige Menschen, die mir schnell ans Herz wuchsen und mit denen ich mich verbunden fühlte. Wenn auch nicht alle bis ins kleinste Detail geschildert wurden, wurden sie doch lebendig genug, um authentisch zu wirken. 
Durch diesen Ort und deren charmanten und liebenswerten Personen gelingt es hier einfach eine Atmosphäre zu erzeugen, bei der ich mich sehr wohl gefühlt habe.
Mein einziges Manko war dann der doch sehr schnelle Schluss der Geschichte und wie die Beziehung der Protagonistin und ihrem männlichen Pendant genommen hat. Da hätte ich mir einfach noch ein wenig mehr drum herum gewünscht.


Vielleicht konnte man hier einiges vorausahnen, was mich aber nicht störte, denn so geht es mir recht häufig in diesem Genre. Für mich lebt der Roman durch seine wundervolle Atmospähre und den warmherzigen Charakteren dahinter. Auch der Ort St. Peter-Ording versprüht eine Menge Charme, dem ich mich nicht entziehen konnte. Ein Buch, das ich mit einer leckeren Tasse Tee und einer Decke auf dem Sofa genossen habe und mit dem ich einfach ein paar gemütliche Lesestunden verbringen konnte. Wer dem Alltag entfliehen möchte, sollte hier ruhig zugreifen und sich fallen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen