Sonntag, 11. Dezember 2016

Mein Lesetipp im November 2016


Ja, ich bin diesen Monat ein wenig spät dran mit dem Lesehighlight, aber diesen Monat wurden meine Familie und ich auch ein wenig mit einem äußerst leidigen Virus gebeutelt.

Dafür gibt es jetzt mein Highlight im November:

Dieses Mal habe ich einen Thriller ausgewählt, denn dieses Buch konnte ich kaum aus der Hand legen und ich habe es an nur einem Abend (bis etwas später in die Nacht hinein *hust*) verschlungen!

ANONYM von Ursula Poznanski und Arno Strobel


Meine Rezension: *klick*

Klappentext: Du verabscheust deinen Nachbarn? Du hast eine offene Rechnung mit deiner Ex-Frau? Du wünschst deinem Chef den Tod? Dann setze ihn auf unsere Liste und warte, ob die anderen User für ihn voten. Aber überlege es dir gut, denn manchmal werden Wünsche wahr...

Es ist der erste gemeinsame Fall von Kommissar Daniel Buchholz und seiner Kollegin Nina Salomon, und er führt sie auf die Spur des geheimnisvollen Internetforums "Morituri". Dort können die Mitglieder Kandidaten aufstellen und dann für sie abstimmen. Dem Gewinner winkt der Tod. Aber das Internet ist unendlich, die Nutzer schwer zu fassen. Nur der Tod ist ausgesprochen real, und er ist näher, als Buchholz und Salomon glauben (Quelle: Amazon).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen