Sonntag, 29. Januar 2017

Gelungener Start in eine Familiensaga [Rezension] Bourbon Kings von J. R. Ward

Nachdem ich von Frau Ward die Black Dagger Reihe zum großen Teil gelesen hatte, war ich schon sehr neugierig, wie sie sich in etwas völlig anderes hinein findet. Eins vorweg: es ist genial!

Infos zum Buch:

Autor: J. R. Ward
Titel: Bourbon Kings
Originaltitel: The Bourbon Kings
Format: Paperback
Genre: Familiensaga
Umfang: 528 Seiten
Verlag: LYX Verlag
Erscheinungstermin: 03. Januar 2017
Preis Buch: 12,90 €
Preis ebook: 9,99 €
ISBN-10: 373630322X
ISBN-13: 978-3736303225

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
*LYX - Bastei Lübbe*




Seit vielen Jahren sind die Bradfords aus Kentucky die führende Familie schlechthin, ihre Bourbon Herstellung ist weltweit bekannt und der Reichtum der Familie scheint grenzenlos. Doch wie so oft ist auch bei den Bradfords nicht immer alles so, wie es zunächst scheint. Der älteste Sohn hat sich komplett von der Familiendynastie zurückgezogen und hat sich der Pferdezucht gewidmet. Lane, der mittlere, ist nach einem persönlichen Drama rund um eine unglückliche Liebe zur Gärtnerin der Familie und eine ungewollte Ehe nach New York geflüchtet. Gin, die Tochter des Hauses, ist die Femme fatale und lebt auf großem Fuß und auch Max, der letzte der Geschwister, scheint am Familienimperium kein Interesse zu zeigen. Als das große Derby der Stadt und damit das größte Fest der Bradfords stattfindet, kommt es zu etwas unvorhergesehenes und Lane kehrt nach Hause zurück. Doch das, was ihn hier erwartet, hätte er nie im Leben ahnen können.





Ich gebe zu, dass ich doch in erster Linie extrem neugierig war, wie J. R. Ward etwas ganz anderes schreibt, als das, was ich von ihr "gewohnt" war und ich muss sagen: ich bin absolut begeistert. Zunächst dauerte es ein wenig, bis ich richtig in der Geschichte war, denn zu Beginn werden doch so einige Charaktere vorgestellt und man erhält einen Eindruck vom Imperium der Bradforts und das ist, ohne Frage, mehr als beeindruckend und gigantisch. Allerdings war so der Einstieg auch etwas langatmig, wenn auch absolut notwendig. Doch dann geht es so richtig los und ich war wie gebannt von den Bradforts und allen Lügen, Intrigen, Geheimnissen und Vergehen und die Atmosphäre, die hier geschaffen wird, nahm mich völlig gefangen.
J. R. Ward erzählt die Geschichte der Bradforts so greifbar und flüssig, als hätte sie der Familie beigewohnt und würde live berichten. Das die Autorin über einen wirklich sehr einnehmenden Schreibstil verfügt, dürfte für viele kein Geheimnis sein, doch da es sich hier auch um eine ganz andere Geschichte als das Urban Fantasy ist, ist dieses Buch auch mehr als interessant für alle anderen.
Die Spannung nimmt immer mehr zu, je mehr die Geschichte voranschreitet und so manch ein Geheimnis der reichsten Familie Kentuckys ließ mich zusammenzucken. Ich hatte zwischendurch den Eindruck, einer der großen Familiensagas der achtziger Jahre, wie Dallas oder Denver Clan, beizuwohnen, denn bei den Bradforts geht es mindestens genauso spektakulär zu, wie in den damaligen Fernsehsendungen. Ich wurde hier auf jeden Fall komplett eingenommen und war in kürzester Zeit durch das Buch durch.
Das Setting ist schon sehr eindrucksvoll beschrieben und wirkt sehr atmosphärisch. Dank kleinerer Details hatte ich ein sehr gutes Bild über den Familiensitz und auch über die ganze große Dynastie der Familie. Es wirkte absolut einnehmend und die Südstaaten Atmosphäre, mit Gentlemen und schönen Frauen, mit Reichtum und Protzerei, kam perfekt rüber.
Die Charaktere haben mich ebenfalls komplett eingenommen. So wurde mir zunächst die Gärtnerin Lizzie sehr sympathisch und ich konnte so gut mit ihr mitfühlen, wie es ihr in ihrer Liebe zu Lane ergangen ist. Lane ist großartig und konnte mich genau so überzeugen und ich konnte ihn regelrecht vor mir sehen. Aber auch alle anderen Charaktere waren hier gut ausgearbeitet und wirkten glaubhaft und authentisch. Jeder einzelne passt hier perfekt an seinen Platz und man merkt nur zu deutlich: da kommt noch viel viel mehr auf den Leser zu.
Dadurch, dass ich hier auch sehr viele Perspektiven durch einen autarken Erzähler mitverfolgen konnte, wurden mir die einzelnen Personen sehr nahe gebracht, mal wirkten sie sympathisch, mal absolut überzogen, aber jeder Einzelne, sei er noch so vorhersehbar, brachte dann doch wieder etwas mit ein, was ich in diesem Augenblick nicht vermutet hätte.




Ein großartiger Einstieg in ein gigantisches Familienepos das für mich komplett stimmig wird. Bis auf den Einstieg, der etwas weit ausholte, konnte ich völlig in die Südstaaten Atmosphäre abtauchen und fühlte mich regelrecht nach Kentucky und ins Imperium der Bradforts versetzt. Schockierende Geheimnisse, Intrigen, verbotene Liebe und auch alles andere, was man bei solche einer Geschichte erwartet, konnte man hier entdecken und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung des ganzen Familiendramas und auf ein Wiedersehen mit den Bradforts.



Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich lese das Buch gerade und finde den Anfang wirklich sehr langatmig, wie du beschrieben hast. Aber es beruhigt mich zu wissen, dass sich das scheinbar noch ändern wird und vielleicht lese ich heute Abend mal, anstatt eine Serie zu schauen :D

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isabell,

      ich habe auch recht lange gebraucht für den Einstieg und plötzlich war es so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Ich hoffe, es wird dir noch besser gefallen.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Hey,

    mir ging es mit dem Anfang gleich aber sobald man einen Überblick über die Charaktere hat, ist das Buch einfach nur genial. Ich bin auch begeistert von dem Buch und freu mich schon auf Teil 2.

    Liebe Grüße Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna,

      genau so war es bei mir auch, für die ersten 100 Seiten viel Zeit gebraucht und plötzlich war ich am Schluss angelangt. ;) Ich muss Teil 2 auch auf jeden Fall haben.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Hi Silke,

    Daß Buch habe ich jetzt auch schön öfter gesehen und es macht mich echt neugierig, denn das scheint echt eine interessante neue Reihe zu werden! 😀

    Liebe Grüsse
    Jessi

    AntwortenLöschen