Donnerstag, 9. Februar 2017

TTT Top Ten Thursday 10 Klassiker, die jeder lesen sollte


Donnerstag ist TTT Top Ten Thursday bei Steffis Bücher Bloggeria. Worum geht es beim TTT? Es geht um Listen, natürlich um Bücherlisten und jeden Donnerstag gibt es eine neue Aufgabe/Frage bei der man seine persönliche Top Ten zusammenstellen kann. Schaut doch einfach mal vorbei!

Das heutige Thema lautet:


10 Klassiker, die jeder lesen sollte:

Oh jeh, ich muss wirklich zugeben, dass ich selber ja so gar kein Klassiker Leser bin und dieses Thema mir so gar nicht liegt. Was ist ein Klassiker? Zählt da schon Harry Potter dazu? Oder sind das doch eher die Bücher der großen Namen von schon längst verstorbenen Schriftstellern? Ich könnte jetzt hingehen und Jane Austen und Co. nennen, aber da ich zwar schon eine Weile Stolz und Vorurteil hier liegen, aber nie gelesen habe, wäre das auch nicht richtig. Deshalb habe ich mich einfach für die Bücher entschieden, die schon seit ewigen Zeiten in meinem Regal wohnen und wahrscheinlich auch für immer bleiben. ;)



Kommentare:

  1. Hallo Silke,

    Stephen King würde sich freuen, wenn er deine Liste sehen könnte. „Es“ ist für mich auch ein Klassiker, „The Stand“ muss ich erst lesen. :)

    An „Vom Winde verweht“ habe ich überhaupt nicht gedacht. Ich liebe dieses Buch! <3 Bei mir ist es aber schon sooo lange her.

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,

      *lach* Ja, ich musste die Liste etwas abändern, da ich in Klassikern nicht so bewandert bin. ;) Es ist vielleicht eher ein Kult, aber für mich ist er auch einfach ein Muss, wenn man King mag.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Guten Morgen :)

    Wir haben zwar keine Übereinstimmung ( ich liebe Stolz und Vorurteil ^^), aber Ayla und der Clan des Bären gehört mit zu meinen Lieblingsbüchern und Reihen ^^
    King habe ich tatsächlich noch nicht gelesen, doch irgendwann werde ich das wohl tun ^^.
    Man schreibt sich.
    Gruß
    Flocke ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Flocke,

      ach wie oft ich das schon gehört habe, deshalb habe ich mir Stolz und Voruteil auch gekauft, aber gelesen habe ich es immer noch nicht. :)

      King habe ich mal regelrecht verschlungen und ich glaube, von ihm habe ich auch heute noch die meisten Bücher im Regal. Allerdings habe ich in den letzten Jahren nichts mehr von ihm gelesen, ich glaube da muss mal ein reread her, wie es mir heute gefallen würde.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Hallo :)

    Wir haben heute keine Übereinstimmung und die meisten deiner vorgestellten Bücher kenne ich nicht mal :D
    "Es" will ich irgendwann auch mal noch lesen. Bisher habe ich mich aber noch nicht so wirklich rangetraut ...

    Unseren Beitrag findest du HIER

    Allerliebste Lesegrüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      *lach* ja, ich habe den ein oder anderen "alten Schinken" aus meinem Regal gezogen, die meisten davon habe ich zu Teeniezeiten gelesen. ;)

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Hallo Silke,

    hach Feuer und Stein. Ja Mensch, das könnte für mich auch in die Kategorie KLASSIKER passen, so oft wie ichs schon gelesen habe ;) Tatsächlich hab ich mich heute aber auf etwas ältere Bücher beschränkt, musste aber in die Trickkiste greifen und meinen Mann dazuholen, weil ich alleine nie auf zehn gekommen wäre. Doof eigentlich, denn wenn ich mir die anderen Listen heute so angucke, hätte ich vielleicht sogar deutlich mehr als Zehn Titel geschafft. Aber manchmal sieht man den Wald vor Bäumen ja nicht ;)

    Herr der Ringe haben wir heute gemeinsam :D

    Ich wünsch dir einen schönen Donnerstag.
    Liebe Grüße Ina
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ina,

      ich habe Feuer und Stein auch unendlich oft gelesen, ich glaube, so ziemlich das einzige Buch, das ich mehr als zweimal gelesen habe.

      Ich muss ja sagen, dass ich auf manch einen "Klassiker" gar nicht gekommen bin, ich habe ja zuerst überlegt, da auf meine Schullektüren zurückzugreifen, aber das fand ich doof. Dann lieber Bücher, die mir auch gefallen haben. ;)

      Liebe Grüße und dir auch einen schönen Donnerstag.

      Silke

      Löschen
  5. Huhu!

    Klassiker ist wirklich ein Begriff, der sich gar nicht klar definieren lässt. Für mich persönlich sind Klassiker Bücher, die etwas Zeitloses an sich haben, so dass man sie auch in 200 Jahren wahrscheinlich noch lesen wird, und die Themen aufgreifen, die die Menschen beschäftigen. Ok, und einen gewissen Anspruch sollten sie natürlich auch erfüllen, und sie sollten eine große Zahl von Lesern ansprechen. Aber ich habe auf meiner heutigen Liste auch Bücher von Autoren, die noch leben. ;-)

    "Der Herr der Ringe" und "Vom Winde verweht" würde ich auf jeden Fall als Klassiker betrachten, und auch "Feuer und Stein" hat sich diesen Status in meinen Augen verdient. "Otherland" fand ich großartig, aber da würde mir persönlich für den Klassikerstatus die breite Leserschaft fehlen, über das Buch wird ja leider kaum geredet... (Schade!)

    Bei "Es" bin ich mir auch unschlüssig, aber es ist auf jeden Fall ein fantastisches Buch.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mikka,

      *lach* Ja, das stimmt, ich muss ja da auch leider zugeben, dass ich da wirklich sehr wenige der richtigen Klassiker á la Brecht und Austen nicht gelesen habe (ausser in der Schule und das wollte ich dann doch nicht mitzählen, weil diese Lektüre mich damals nur mässig begeistern konnten).

      Der Herr der Ringe und auch Vom Winde verweht sind wirklich die großen Werke des letzten Jahrhunderts und ja, auch Feuer und Stein könnte ich mir vorstellen, dass es irgendwann in 50 Jahren auch zu den großen Klassikern ist.

      Bei Otherland und Stephen King muss ich ja zugeben, dass sie einfach meine persönlichen "Klassiker" oder "Alltime-Lieblinge" sind. Die habe ich einfach da mal mit beigesetzt, als meine persönlichen Klassiker. ;)

      Bei Otherland ist es wirklich sehr schade, dass es so wenig gelesen wurde. Ich glaube, es würde heute besser denn je in unsere Zeit passen. Ich persönlich bin auf jeden Fall ein großer Fan dieser Bücher und fand es damals richtig schade, als ich den letzten Band schließen musste.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
    2. "Otherland" wollte ich eigentlich schon länger nochmal lesen, weil es schon eine ganze Weile her ist und ich die Bücher auch gerne mal auf meinem Blog besprechen würde. :-)

      Löschen
  6. Hey =)

    was "Es" angeht hab ich ein übles Kindheitstrauma. Ich hab den Film mal heimlich gesehen, als meine Eltern aus waren. Ich hab mich Wochen lang nicht ins Bad getraut. Ich werde mich also hüten und das Buch von King auch noch lesen =).
    Mit "Der Herr der Ringe" hab ich's echt versucht, aber ich kam mit dem Schreibstil irgendwie nicht klar. Es konnte mich nicht fesseln.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,

    oh hah, ausgerechnet Pennywise heimlich zu sehen... Das kann ich mir nur allzu lebhaft vorstellen, wie das danach war. Ich glaube Pennywise ist der Grund, warum ich Clowns bis heute nicht mag und diesen ganzen Prank vor Kurzem ganz schrecklich fand. ^^

    Es stimmt, Tolkien hat einen sehr ausschweifenden Schreibstil, allerdings mag ich das doch recht gerne und er war so der Autor, der mich zur Fantasie gebracht hat.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Silke,

    ohja ich finde "Der Herr der Ringe" kann man durchaus zu den Klassikern der High-Fantasy zählen! Ein wirklich tolles Buch das ich bald nochmals lesen werde.

    Ich liebe die Romane von Jane Austen und habe diese vor vielen Jahren gelesen (ich glaube da steht auch bald ein Reread an.

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bella,

      beim Herr der Ringe bin ich gerade sehr hinter dieser wunderschönen Sonderausgabe her. Aber der Preis... ;)

      Ich werde irgendwann in diesem Jahr Jane Austen vom SuB befreien.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  9. Hey Silke :)

    Von den Büchern kenne ich nur Herr der Ringe und die Reihe habe ich sowohl als Bauch alsauch als Film geliebt :D
    Ich bin nicht unbedingt der Klassiker-Leser, deswegen kenne ich viele Bücher nur vom Namen her.

    Ich habe heute keinen Beitrag, bin momentan zu sehr im Prüfungsstress. Aber ich schmöcker gerne mal durch die Beiträge :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea,

      ich lese auch nicht unbedingt Klassiker, deshalb habe ich mir ein wenig meinen eigenen Klassiker-TTT gebastelt. ^^ Ich hätte ansonsten wohl auf Schullektüre zurückgreifen müssen, aber wenn ich ehrlich bin, war da das meiste so gar nicht meins, wenn ich da an die Physiker denke oder Effi Briest - das schreckt mich dann doch vor den Klassikern ab. ;)

      Alles Gute für deine Prüfungen! Ich drücke die Daumen.

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  10. Hallo Silke :)
    Stephen King in die Liste mit aufzunehmen, finde ich gar keine schlechte Idee ;) Anja hat zwar deutlich mehr King Bücher verschlungen, als ich, aber er ist schon ein großer Autor, da hat er einen Platz verdient. Wobei die Geschichten sicher nichts für jeden sind ;)

    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Dana,

      *hihi* Ja, Stephen King ist mein persönlicher Klassiker, ich habe so viele seiner Bücher verschlungen und da ich die "echten" Klassiker so gut wie gar nicht lese, musste er da mit rein. Es stimmt schon, so manch ein Buch ist bestimmt nicht jedermanns Sache, wenn ich so an Pennywise denke... ;)

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  11. Ich mache zwar bei dem TTT selbst nicht mit, aber wenn so interessante Themen wie heute sind, geh ich gerne stöbern. :)

    Von deiner Liste habe ich 'Lauf, Jane, lauf' gelesen - ein Buch, welches ich immer wieder empfehle.
    'Es' und 'Vom Winde verweht' stehen noch auf der Liste der Bücher, die ich mal gelesen haben mag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Lauf, Jane, lauf, war sozusagen mein erster Roman, der nicht in Richtung Horror/King ging und deshalb musste sie mit auf meine Liste (meine eigenen Klassiker sozusagen). ;)

      Die beiden Bücher kann ich dir auf jeden Fall empfehle, wobei Vom Winde verweht doch recht anders geschrieben ist, als der Film spielt. Wie so oft...

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
    2. Ich kenne den Film zu 'Vom Winde verweht' nicht, also habe ich da auch keine falschen Erwartungen. ;)

      Löschen