Sonntag, 7. Mai 2017

Kann Band 1 sogar noch toppen [Rezension] Winterjunge 2 - Der seltsame Gefährte von Henni Liz Borßdorff

Was in Teil 1 noch wie ein schönes Wintermärchen daher kam, wird in Band 2 zu einem rasanten Jugendbuch.

Achtung, da es sich um Band 2 handelt, gibt es in meiner Rezi leider den ein oder anderen Spoiler zu Band 1!

Infos zum Buch:

AutorIn: Henni Liz Borßdorff

Titel: Winterjunge 2 - Der seltsame Gefährte
Format: Taschenbuch
Genre: Jugendroman
Umfang: 380 Seiten
Verlag: Goldhouse Verlag
Erscheinungstermin: 05. Juli 2016
Preis Buch: 13,99 €
Preis eBook: 2,99 €
ISBN-10: 3946405002
ISBN-13: 978-3946405009

Hier zu bestellen:

*amazon*
*GoldHouse Verlag*




Nun ist es passiert, der sechste Januar ist vorbei und Lu muss zurück in ihr "normales" Leben. Dabei fällt es ihr jetzt schon schwer, sowohl ihre Patentante Andrea als auch ihre erste große Liebe Kai in dem kleinen geheimen Dorf in einer fremden Welt zurückzulassen. Doch schon bald wird es turbulent in Lus Leben. Ihr Vater wird verdächtigt, etwas mit dem Verschwinden des Onkels, der Lu heimlich versuchte ins Winterdorf zu folgen, zu tun zu haben und an ihrer Schule taucht ein neuer Mathelehrer auf, der sich höchst seltsam verhält. Doch auch sonst geschieht einiges, ihr Kindermädchen war in jungen Jahren ebenfalls im Winterdorf und da gibt es auch noch Sander, der, genau wie Lu, in dem Winterdorf seine heimlichen Sehnsüchte erfüllt sieht. Gemeinsam beginnen sie nachzuforschen, wer dem Winterdorf etwas anhaben will.


Schon Band 1 hat mir unglaublich gut gefallen, aber was in dem ersten Band der Winterjunge Trilogie ein wenig wie ein Winter-/Weihnachtsmärchen anmutete, wird nun ein Jugendbuch, das alles mitbringt, was ein Pageturner benötigt. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Abends inhaliert und bin wirklich begeistert, sowohl vom Schreibstil als auch vom Inhalt. Henni Liz Borßdorff erzählt ihre Geschichte flüssig und sehr mitreißend und damit der Einstieg in den zweiten Band auch schön leicht fällt, gibt es zu Beginn des Buches in Form von Lus Gedanken eine Art Zusammenfassung. So war das Geschehen aus Band 1 auch sehr schnell wieder präsent und ich war wieder gefesselt von Lu und ihren Erlebnissen.
Das Buch beginnt gleich mit einem ungewöhnlichen Ereignis, das dann auch zunächst immer mal wieder nur kurz zur Erwähnung kommt, doch dies gibt bereits jetzt einen guten Einblick darauf, was den Leser in dem nächsten Teil erwartet. Danach erleben wir Lu, wie sie versucht, wieder in ihrem Alltag Fuß zu fassen, was zunächst gar nicht so leicht ist. Sie vermisst Kai und auch ihre Patentante Andrea und auch sonst scheint es erst einmal nichts zu geben, auf das man sie sich freuen kann. Lus Stimmung wird hier ausgezeichnet wiedergegeben. Aber es gibt auch allerlei Ereignisse, die den Leser rätseln lassen, die die Spannung voran treibt und die auch zu Herz gehen, kurz gesagt: alles was das Leserherz wünscht, ist vorzufinden.
Auch hier ist wieder Lu die Erzählerin der Geschichte. In der Ich-Form erzählt sie hier vom Geschehen, aber auch von ihren Gefühlen. So manches Mal war ich wieder erstaunt, mit welcher Stärke und mit welchem Mut dieses junge Mädchen durch ihre Welt geht und dabei manches meistert, dass andere zu Boden werfen würde. Lu ist durch und durch sympathisch und ich würde sie sehr gerne bei ihren Erlebnissen begleiten.
Neben Lu lernen wir dieses Mal auch einige Charaktere aus ihrem Leben in Essen kennen. Da wäre Lus Freundin Anna, die ihr am Anfang hilft, wieder Fuß zu fassen, dann ist da ihr Kindermädchen, die ich sehr gerne mochte und die einfach ohne wenn und aber für Lu da ist. Ganz im Gegensatz zu Lus Eltern, deren Mutter mir wie eine verwöhnte Zicke rüberkam und deren Vater ein eher blasser Mensch scheint. Dann wären da noch Sander, der ebenfalls eine große Rolle in Lus Leben einnimmt und natürlich auch Kai, der aber hier mehr im Hintergrund bleibt, als noch im ersten Teil. Doch egal wie groß die Rolle der Nebencharaktere ist, jeder davon bekommt die nötige Lebendigkeit.
Dieses Mal ist auch die Zeitspanne der Geschichte wesentlich länger, als noch in Band 1 und wir begleiten Lu durch ein ganzes Jahr voller Höhen und Tiefen.


Wer Band 1 der Trilogie bereits mochte, wird Band 2 lieben, mir persönlich hat es sogar noch besser gefallen und ich bin nur so durch die Geschichte geflogen, die viel zu schnell vorbei war. Hier hat einfach alles gepasst und brachte gute Unterhaltung. Das Buch ist für seine Zielgruppe perfekt geeignet, aber auch ein Erwachsener Leser findet hier sehr spannende Lesestunden. Eine ganz klare Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen