Samstag, 8. Juli 2017

Spannendes Buch [Rezension] Leon Reed von Sabine Kruber

Das Buch Leon Reed hat mir sehr gut gefallen. Die Rezension habe ich dieses Mal (gut Mama hat etwas mit an den Worten geschrieben) ganz alleine erstellt.

Infos zum Buch:

AutorIn: Sabine Kruber 
Titel: Leon Reed - Zack ins Abenteuer
Format: Gebunden
Genre: Kinderbuch
empfohlenes Alter: 9 - 11 Jahre
Umfang: 224 Seiten
Verlag: Oetinger 34
Erscheinungstermin: 22. August 2016
Preis Buch: 9,99 €
Preis ebook: 4,99 €
ISBN-10: 3958821235
ISBN-13: 978-3958821231

Hier zu bestellen:

*amazon*
*Thalia*
*oetinger.de*



Leon Reed war mit seiner Familie, bestehend aus Mama, Papa und der Schwester Mira unterwegs, um neue Griffe für seine Kletterwand zu kaufen. Aber an seinem Geldbeutel löst sich der Knoten und das ausgerechnet vor dem Hexenladen. Da hörte Leon eine Stimme: "Nimm mich mit". Er betrat den Laden und die Eltern und Mira folgten ihm. Im Spiegel entdeckte Mira eine grausige Hexe, die an ihrer diamantenen Halskette spielte und es zischten überall Schlangen. Leon hingegen entdeckte einen Schlangenfüller und dieser hatte es ihm so angetan, dass er dafür sein Taschengeld ausgab. Leon nahm den Füller mit nach Hause und es geschahen seltsame Dinge, denn der Füller ließ die Buchstaben der langen Wörter verschwinden. Um der Sache auf den Grund zu gehen, gelangen die Geschwister in das Land Fabula, doch auch hier verschwinden die Buchstaben.


Schon der Beginn des Buches hat mir gut gefallen und ich fand es auch gleich spannend. Leon ist ein ganz besonderer Junge, mit dem es Spaß gemacht, Abenteuer zu erleben. Das Buch habe ich auch ganz alleine gelesen und keine Probleme gehabt, es zu verstehen. Die Abenteuer, die Leon in Fabula erlebt, waren so gut erzählt, dass ich es richtig vor mir gesehen habe.
Richtig toll sind die Bilder in dem Buch, die ich mir alle ganz genau angeschaut habe. Aber auch das Cover ist echt toll und sieht nach ganz viel Zauberei aus.
Die Geschwister Leon und Mira stehen hier im Mittelpunkt und erzählen abwechselnd von den Ereignissen. Mira mochte ich ganz besonders gerne, aber auch Leon scheint sehr nett zu sein.
Das Land, von dem hier erzählt wird, heißt Fabula und das ist etwas ganz besonderes, denn hier gibt es ganz viele, lustige Bewohner, die mich immer wieder zum Lachen brachten.
Dieses Buch ist auch sonst etwas ganz besonderes, denn es geht hier um Kinder, die Probleme mit dem Schreiben und dem Lesen haben. So habe ich gut verstanden, dass auch das normal sein kann und diese Kinder trotzdem so sind, wie alle anderen.
Ihr müsst das Buch unbedingt lesen, denn es macht ganz viel Spaß und man erlebt viele Abenteuer.

1 Kommentar:

  1. Vielen lieben Dank für diese tolle Rezi. (-: ich freue mich gerade wie ein Erdmupf.

    LG
    Sabine Kruber

    AntwortenLöschen