Freitag, 13. Oktober 2017

Ein absolutes Highlight [Rezension] Illuminae Die Illuminae-Akte 01 von Amie Kaufman und Jay Kristoff

Bei einer Aktion des dtv Verlages habe ich dieses tolle Buch gewonnen und durfte es ebenfalls vorab lesen. Auch hier herzlichen Dank! Ein Buch, das ebenfalls einen gewissen Hype bereits vor dem Erscheinen mit sich zog. Ob er verdient war? Lest selber!

Infos zum Buch:

AutorIn: Amie Kaufman und Jay Kristoff
Titel: Illuminae Die Illuminae-Akte 01
Originaltitel: Illuminae  
ÜbersetzerIn: Gerald Jung/Katharina Orgaß
Format: Hardcover
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Umfang: 608 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungstermin: 13. Oktober 2017
Preis Buch: 19,95 €
Preis ebook: 16,99 €
ISBN-10: 3423761830
ISBN-13: 978-3423761833

Hier zu bestellen:

*dtv Verlagsgesellschaft*
*amazon*
*Thalia*




Kady und Ezra leben auf dem Planeten Kerenza IV, der vom Bergbau lebt. Hier besuchen sie, wie ganz normale Teenager die Schule und auch sonst ist ihr Leben nicht aussergewöhnlich. Allerdings ist heute ein Tag, der durchaus besser laufen könnte, denn Kady hat sich von Ezra getrennt. Schlimmer kann es also nicht werden, denkt sie noch, als sie von einem Raumschiff der Firma BeiTech angegriffen werden. Viele Menschen sterben bei dem Angriff, doch sowohl Ezra, als auch Kady gelingt die Flucht zur Raumflotte, die aus drei Schiffen besteht. Die Alexander, das größte der drei Raumschiffe und ein Kampfschiff, die Hypatia, ein Forschungsschiff und die Copernicus, ein Mittelstreckenfrachter. Während Kady auf der Hypatia landet, befindet sich Ezra auf der Alexander. Die Raumflotte wird verfolgt von einem Schiff, der Lincoln. Doch irgendetwas geht vor auf der Copernicus, denn BeiTech hat neben dem Angriff mit Raketen auch biologische Waffen zum Einsatz gebracht. Um die Katastrophe dann noch völlig herbeizurufen, scheint auch noch AIDAN, die KI - künstliche Intelligenz, die die komplette Alexander steuert, bei dem Angriff zu Schaden gekommen zu sein.



Wow, ich weiß gar nicht, wo ich hier anfangen soll, so sehr hat mich diese Geschichte rund um Kady und Ezra geflashed. Gleich vorweg: Illuminae ist nicht nur von der Aufmachung absolut gelungen, sondern auch der Inhalt ist so komplett anders, als ich es bisher je geleen habe und ich kann nur sagen: Wahnsinn Amie und Jay, ihr habt hier etwas gigantisches geschaffen. 
Man ahnt ja schon am Titel und dem Cover, dass es hier in diesem Buch ein wenig anders aussieht und ich habe gleich nach Erhalt des Buches völlig fasziniert durch die Seiten geblättert. Das Buch ist genau so aufgebaut, wie der Titel: es sind Akten, die das Geschehen nach dem Angriff auf Kerenza beschreiben. Man findet hier Personenlisten, Chatverläufe, Berichte der Mannschaft und der Führung der Raumschiffe und genau durch diese Art der Dokumentation wurde das Geschehen so real, dass ich beim Lesen das Gefühl hatte, hier über etwas, das genau so geschehen ist, zu lesen. Dabei wurden meine Gedanken und Gefühle in alle Richtungen katapultiert. Ich habe mitgelitten, habe gehofft, gebangt, wurde wütend bei Fehlentscheidungen, war betroffen als ich Personenlisten und die passenden Fotos sah. Eine emotionale Achterbahn und das, obwohl ich im Grunde nur eine Art Akte in den Händen hielt. Damit hätte ich niemals gerechnet.
Die 600 Seiten lesen sich weg wie nichts, denn es ist einfach so fesselnd, dass man immer mehr und mehr wissen möchte. Zwischen all den Ereignissen, die sich teilweise schon überschlagen, gibt es dann noch die Liebesgeschichte zwischen Kady und Ezra, die man durch Chatverläufe zwischen den Beiden mitverfolgen kann, da sie sich auf getrennten Schiffen befinden. 
Der Erzähler der Geschichte... den gibt es hier nicht, da es einfach eine Zusammenstellung einzelner Dokumente ist, die hier in fast chronologischer Reihenfolge wiedergeben, was sich zugetragen hat. Wer der Ersteller der Dokumente ist und was damit bezweckt wird, löst sich am Ende auf und ließ mich absolut verblüfft zurück. Damit hatte ich irgendwie gar nicht gerechnet und damit gelingt den Autoren noch einmal einen obenauf zu setzen. 
Die Charaktere Kady und Ezra lernt man hier zwar nur durch ihre Chats untereinander und mit Dritten kennen, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, mich in sie hineinversetzen zu können und ein Gefühl für die Protagonisten zu erhalten. Sie waren sehr authentisch und lebendig, Kady etwas frech und clever und smart durch und durch. Ezra, ebenso frech auf seine Art, aber eher pflichtbewusst und mit ganz viel Herz. Sie haben eine ganz eigene Verbindung, die man immer mehr nachspüren kann und auch diese Liebesgeschichte zu etwas besonderem macht. 
Auch Nebencharaktere werden hier beschrieben und auch diese lösen schnell Emotionen beim Lesen aus, seien es ihre Entscheidung, ob richtig oder falsch, oder ihre spontanen Handlungen, sie wurden greifbar.



Ungewöhnlich, speziell und ganz besonders und ich muss zugeben, ich bin sehr schwer von Science Fiction Romanen, die auf Raumschiffen spielen, zu begeistern. Schon Star Trek, Star Wars etc. sind so gar nichts meins und so war ich etwas skeptisch vor dem Lesen. Doch alleine die Aufmachung machte mich so neugierig, dass ich mal eben reinlesen wollte und dann alles in einem Rutsch gelesen habe. Ich denke durchaus, dass es Leser geben wird, für die dieser Aufbau nichts sein könnte, deshalb vielleicht einfach mal reinschnuppern. Für mich war es ein weiteres absolutes Jahreshighlight und ich möchte am liebsten jetzt schon Band 2 in den Händen halten. Mein Lesetipp!

Kommentare:

  1. Hey,

    das klingt wirklich fantastisch! *-* Im Moment läuft ja auch die Blogtour und da habe ich auch schon einen tollen Eindruck von dem Buch bekommen, aber deine Rezension hat mich jetzt auch noch einmal extra neugierig gemacht. Das Buch steht auf meiner Wunschliste auf jeden Fall schon seeehr weit oben. :)

    Liebe Grüße
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jasi,

      ja, das wär auch ein absolut fantastisches Abenteuer und ich nehm das Buch auch immer wieder aus dem Regal, um es durchzublättern und bestimmte Szenen nochmal zu lesen.

      Das ist auf jeden Fall ein absolutes Lieblingsbuch mit Ehrenplatzgarantie. ☺

      Liebe Grüße

      Silke

      Löschen
  2. Hey, Silke,

    an dem Buch kommt man ja echt nicht mehr vorbei... Ich habe erst einmal nur dein Fazit gelesen, aber das reicht ja schon wieder :D Ich möchte morgen gerne mal im Laden direkt reinschauen um zu sehen, was einen erwartet. Aber die Blogtour dazu war ja schon einmal echt interessant. Lesen muss ich es wahrscheinlich auf jeden Fall, vielleicht hat meine Glücksfee ja die Tage ein Einsehen mit mir;)

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Claudia,

      das Buch ist auch wirklich absolut zu empfehlen, allerdings so ungewöhnlch, dass ich hier durchaus rate, vorher mal reinzulauern. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so packen würde, aber es war absolut fesselnd.

      Drück die Daumen für die Glücksfee! ;)

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Ich hatte mir das Buch ja vermerkt, aber da waren noch viele andere.
    Bei einer tollen Rezi könnte ich mich fast in den Hintern beißen, dass es nicht bei den Bücher, die einziehen durften, dabei war.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen