Sonntag, 14. August 2016

Mein Highlight im Juli 2016

Der Juli war ein bücherreicher Monat bei mir und es gab so einige Bücher, die mir richtig gut gefallen haben. Diesen Monat war auch kein Flop dabei, dementsprechend fiel es mir doch recht schwer, hier das Highlight schlechthin zu finden, aber es wurde:

Als unsere Herzen fliegen lernten von Iona Grey


Klappentext: 1943, London: In der Ruine einer zerbombten Kirche trifft der amerikanische Pilot Dan Rosinski die junge Engländerin Stella Thorne. Es ist der Beginn einer unaufhaltbaren, aber unmöglichen Liebe, denn Stella ist verheiratet, und Dans Chancen, den Krieg zu überleben, sind mehr als gering. In einer Zeit, in der alles ungewiss ist, schreiben sie sich Briefe, um an dem festzuhalten, woran sie glauben: ihre Liebe. Viele Jahrzehnte später rettet sich eine junge Frau in ein leerstehendes Haus in einem Londoner Vorort. Da erreicht sie ein Brief, der sie in die Geschichte einer Liebe hineinzieht, die ein halbes Jahrhundert überlebt hat (Quelle: Randomhouse).

Diese Geschichte konnte mich fesseln und berühren und hat mir durchweg gefallen. Ein überzeugender Liebesroman ohne schnulzig zu wirken!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen